Vier Dimensionen der gesunden Führung

Wie Sie Ihre Mitarbeitende im Alltag gesund führen können

Dunkelroter Kreis
Diese Seite teilen

Was bedeutet „Führung“ und „Dimensionen von Führung“?

Führungsdimensionen bilden das fundamentale Gerüst, das die Vielschichtigkeit und Dynamik erfolgreicher Führung in verschiedenen Facetten beleuchtet und lenkt.

Unter Führung versteht man allgemein den Prozess der bewussten und zielbezogenen Einflussnahme auf Menschen. Dabei können die Ziele von Führung sehr unterschiedlich sein. Je nach Kontext unterscheiden sich die Interessen einer Organisation. Durch Führung können z.B.  Umsatzziele eines Unternehmens erreicht und Wachstum erzielt oder auch Mitarbeiter als Erfolgsfaktor unterstützt und wertgeschätzt werden.

In der Diskussion beim Definieren von Führungsstil und Führungsverhalten spielen verschiedene Dimensionen von Führung eine entscheidende Rolle. Eine häufig untersuchte Dimension ist die sogenannte transformationale Führung, die sich auf die Fähigkeit bezieht, Mitarbeiter zu inspirieren und zu motivieren. Leadership, als umfassender Begriff, umfasst die verschiedenen Stile und Verhaltensweisen, die Führungskräfte in ihrer Führungsrolle anwenden können.

Die drei zentralen Dimensionen von Führung – formulieren, bewerten und umsetzen – bilden das Grundgerüst für effektive Führung. Eine gute Führungskraft beherrscht nicht nur die operativen Aspekte ihrer Führungsrolle, sondern kann auch eine klare Vision formulieren und diese im Hintergrund zentraler Dimensionen der Unternehmenskultur verankern.

Führung findet nicht nur auf formeller Ebene statt, sondern auch auf informeller Ebene. Je nach Kontext und Perspektive können Führungskräfte verschiedene Führungsstile anwenden. Beurteilen und analysieren sind dabei entscheidende Schritte, um die Wirksamkeit der Führung zu messen.

In vielen Organisationen besteht die Fragestellung darin, wie Führung in einem agilen Umfeld effizient gestaltet werden kann. Im Spannungsfeld zwischen Effizienz und Orientierung ist es hilfreich, die Leistung betreffende Anreize zu schaffen und gleichzeitig Raum für Verbesserung und Innovation zu lassen. In diesem Zusammenhang sind Führungskräfte oft Mittler zwischen verschiedenen Spannungsfeldern.

Führungsverantwortung beinhaltet nicht nur Anleitung und Zurückgreifen auf z.B. eine bestimmte Führungsaufgabe, sondern erfordert auch, dass Führungskräfte in bestimmten Situationen auf ihre Expertise zurückgreifen und fruchtbaren Boden für die Entwicklung ihrer Teams schaffen.

Die Effektivität der Führung manifestiert sich darin, das Wissen im Bereich gesunder Führung zu vertiefen.

Was ist „Gesunde Führung“?

„Gesunde Führung“ hat speziell das Ziel, dass sowohl die MitarbeiterInnen als auch die Führungskraft selbst, gesund, motiviert und leistungsstark im beruflichen Umfeld agieren. Denn eines steht fest: Das Verhalten der direkten Führungskraft steht nachweislich in enger Korrelation mit der Gesundheit der MitarbeiterInnen.

Gesundes Führungsverhalten hat vier verschiedene Dimensionen und zahlreiche, konkrete Ansatzpunkte.

Was sind die vier Führungsdimensionen?

Führungskräfte sind ein wichtiger Einflussfaktor für die Gesunderhaltung von Mitarbeitenden. Bei der Recherche zahlreicher Publikationen bin ich auf vier Führungsdimensionen gestoßen, die sich 1:1 mit den vier Dimensionen der Stressforschung decken.

Prof. Gert Kaluza spricht in seinem weltweit bekannten multimodalen Modell der Stressbewältigung von vier Einflussgrößen zur Gesunderhaltung. Ich habe daraus vier relevante Führungsdimensionen analysiert, für den betrieblichen Alltag abgeleitet und in einem Modell visualisiert.

1. Kraftvolle Führung und körperliche Gesundheit:

Kraftvolle Führung ist eng verbunden mit dem Bereich der körperlichen Gesundheit der Mitarbeiter. Durch einen unterstützenden Führungsstil werden die Mitarbeiter ermutigt, ihre Kompetenzen einzubringen und eigenverantwortlich den Arbeitsalltag zu gestalten. Dies fördert nicht nur das Selbstbewusstsein und die Zufriedenheit, sondern trägt auch dazu bei, dass Mitarbeiter physisch gesünder und widerstandsfähiger gegenüber berufsbedingtem Stress sind.

2. Achtsame Führung und individuelles Gesundheitsverhalten:

Achtsame Führung betont die Bedeutung des gegenwärtigen Moments und des bewussten Wahrnehmens. Dies steht in direktem Zusammenhang mit individuellem Gesundheitsverhalten. Das Leadership, welches achtsam agiert, fördert eine Arbeitsumgebung, in der Mitarbeiter bewusster mit ihren eigenen Bedürfnissen umgehen, Stress besser bewältigen und somit ihr individuelles Wohlbefinden steigern können.

3. Positive Führung und motivierende Kognitionen:

Positive Führung zielt darauf ab, eine optimistische und ermächtigende Arbeitsatmosphäre zu schaffen. Dies wirkt sich direkt auf motivierende Kognitionen aus und inspirierend auf eine  Weiterentwicklung der Persönlichkeit. Mitarbeitende werden ermutigt, ihre Fähigkeiten einzusetzen und persönlich zu wachsen. Eine positive Unternehmenskultur fördert die Entwicklung von Selbstvertrauen, Überzeugungen in die eigenen Fähigkeiten und ist entscheidend für ein motivierendes Umfeld.

4. Emotionale Führung und stärkende, stabile Gefühle:

Emotionale Führung beruht auf der Fähigkeit, sich angemessen auf das Team und bestimmten Situationen einzustellen. Dies unterstützt die Entwicklung stärkender und stabiler Gefühle bei den Mitarbeitenden. Empathisch auf die emotionalen Bedürfnisse einzugehen und eine offene Kommunikation zu fördern, trägt dazu bei, dass sich die Beschäftigten emotional unterstützt fühlen, was sich positiv auf ihr Wohlbefinden auswirkt.

Modell Gesund Führen

Hier eine kurze Zusammenfassung aller vier Führungsdimensionen:

1. Positive Führung

  • einen positiven Führungsstil, der die Mitarbeiter ermächtigt, sich persönlich einzubringen und weiterzuentwickeln
  • eine Atmosphäre, in der Mitarbeiter ihre Stärken systematisch erfassen, einbringen und entwickeln können
  • ein Teamklima, das Mitarbeiter ermutigt möglichst oft die eigenen Grenzen zu überwinden und mit Geschick und Begeisterung gemeinsam ein Ziel zu erreichen

2. Kraftvolle Führung

  • einen Führungsstil, der die Mitarbeiter unterstützt ihre Kompetenzen einzubringen und mit Eigenmotivation den Alltag zu gestalten
  • eine Atmosphäre, in der sich die Mitarbeiter sicher und gestärkt fühlen
  • ein Teamklima, in dem Mitarbeiter sich der „Rückendeckung“ ihrer Führungskräfte gewiss sein können

3. Achtsame Führung

  • einen Führungsstil, der den Mitarbeitern vermittelt ganz „da zu sein“, eine Situation wahrzunehmen, ohne sie vorschnell und unreflektiert zu bewerten
  • eine Atmosphäre, in der die der Aufmerksamkeit voll und ganz auf den gegenwärtigen Moment fokussiert ist und nur auf geachtet wird, was gerade konkret ansteht
  • ein achtsames Teamklima und eine achtsame Haltung implizierten präsent, präzise und unvoreingenommen zu beobachten „was da ist“ und dies als solches anzunehmen

4. Emotionale Führung

  • Eine Führungskraft ist in der Lage, sich je nach MitarbeiterIn und Situation angemessen zu verhalten und auf die emotionalen Bedürfnisse der MitarbeiterInnen eingehen kann
  • Das setzt voraus, dass die Führungskraft ihre eigenen Gefühle sowohl verstehen und einordnen als auch kontrollieren kann.
  • Diese Fähigkeiten fallen nicht vom Himmel, sondern setzen ein hohes Maß an Selbstreflexion, Empathie und emotionale Intelligenz voraus

 

Wie können Sie im Alltag die vier Führungsdimensionen  umsetzen?

Es gibt viele Möglichkeiten die Mitarbeitergesundheit als Führungskraft zu unterstützen. Hier acht einfache und konkrete Beispiele für Ihren Führungsalltag:

Führungsdimensionen

Beispiele zur Umsetzung/ Interaktion

Positive Führung
  • Loben und Anerkennen Sie eine gute Leistung Ihrer MitarbeiterInnen
  • Erwähnen Sie in Gesprächen mehr die Dinge, die gut funktionieren, als die Sachverhalte, die noch nicht so gut laufen

 

Kraftvolle Führung
  • Klären Sie den Sinn und Zweck von Neuerungen
  • Zeigen Sie mit Überzeugung, welche Aspekte Ihnen wichtig sind

 

Achtsame Führung
  • Lassen Sie sich Zeit und hören Sie Ihren Mitarbeitern aufmerksam zu.
  • Achten Sie auch körperliche Veränderungen und sprechen Sie diese gegebenenfalls an

 

Emotionale Führung
  • Gehen Sie empathisch auf Mitarbeiterprobleme ein
  • Zeigen Sie auch selbst, wenn Ihnen etwas Sorgen bereitet, oder sie sich über etwas besonders freuen

 

Möchten Sie wissen, ob Sie selbst bereits einen gesunden Führungsstil haben? Dann machen Sie hier den kostenlosen Selbsttest.

Um den Anforderungen der Führungsrolle gerecht zu werden, ist meiner Meinung nach, eine kontinuierliche Entwicklung unerlässlich. Die Leitung von Personen bedeutet, Führungsverantwortung zu übernehmen und sich den vielfältigen Herausforderungen der Führungsaufgaben zu stellen. Die Umsetzung dieser Aufgaben ist komplex und erfordert eine hohe Expertise. Es ist wichtig zu betonen, dass Führungsfähigkeiten erlernbar sind.

Unterstützung im Hinblick auf Führungshandeln

  • Feedbackkultur etablieren: Schaffen Sie eine offene Feedbackkultur, in der sowohl positive als auch konstruktive Rückmeldungen willkommen sind. Dies ermöglicht Führungskräften, ihre Fähigkeiten kontinuierlich zu verbessern und sich in den verschiedenen Führungsdimensionen weiterzuentwickeln.
  • Weiterbildungsmaßnahmen: Investieren Sie in Schulungen und Workshops, die Führungskräften die notwendigen Werkzeuge und Techniken vermitteln, um gesunde Führung langfristig und nachhaltig in die Praxis umzusetzen. Dies kann sowohl die theoretischen Grundlagen als auch praktische Übungen umfassen.
  • Mentoring für Führungskräfte: Etablieren Sie Mentoring-Programme speziell für Führungskräfte, in denen erfahrene Mentoren ihre Einsichten teilen und den Führungsnachwuchs bei der Anwendung gesunder Führungsprinzipien unterstützen.

Durch die Implementierung dieser Maßnahmen können Führungskräfte nicht nur ihre eigenen Fähigkeiten stärken, sondern auch eine gesunde und produktive Arbeitsumgebung für das Team ihrer Abteilung schaffen.

In der Reflexion über erfolgreiche Führung wird deutlich, dass Führungsdimensionen eine unerlässliche Rolle spielen, indem sie die verschiedenen Aspekte der Führung kunstvoll zusammenführen.

  • Die kontinuierliche Auseinandersetzung mit Führungsdimensionen ermöglicht es Führungskräften, ihre Fähigkeiten zu erweitern und sich flexibel an die Anforderungen unterschiedlicher Situationen anzupassen.
  • Ein tiefgreifendes Verständnis für die unterschiedlichen Führungsdimensionen schafft eine Grundlage, auf der Führungskräfte eine gesunde, motivierende Arbeitsumgebung gestalten können.
  • In der praktischen Anwendung von Führungsdimensionen entfaltet sich eine dynamische Führung, die nicht nur den organisatorischen Erfolg fördert, sondern auch das individuelle Wohlbefinden der Teammitglieder im Blick behält.

Erfahren Sie mehr über die Führungsdimensionen und entdecken Sie die Schlüssel zur Gesunden Führung!

Nehmen Sie an meinen inspirierenden Vorträgen oder Seminaren teil und stärken Sie Ihre Führungskompetenzen für ein gesundes und erfolgreiches Arbeitsumfeld.

Starten Sie noch heute den Weg zu einer nachhaltigen und wirksamen Führung!

 Seminare und Vorträge – „Gesund Führen“Gesund Führen SeminarGesund Führen Vortrag

Diese Seite teilen

Lust auf mehr Ideen und Anregungen gegen Stress?

Dann abonnieren Sie meinen Impuls-Letter mit Inspirationen zu mehr Gelassenheit im Alltag.

Hier geht´s zur Anmeldung

Über das Institut Kuhn-Krainick

Unter der Leitung von Dipl.-Psych. Sandra Kuhn-Krainick kümmert sich ein interdisziplinäres Trainerteam seit über 20 Jahren um die langfristige Gesunderhaltung von Mitarbeitenden und Führungskräften.

Das Institut Kuhn-Krainick hat sich der nachhaltigen Wirksamkeit verpflichtet und ist mit seinen Blended-Learning-Angeboten Trendsetter und Vorreiter in der deutschsprachigen Weiterbildungsbranche.

Auszeichnungen auf deutscher und europäischer Ebene zeugen von seinen Erfolgen, die durch wissenschaftlich fundierte Wirksamkeitsanalysen regelmäßig bestätigt werden.

Das gemeinsame Motto lautet: „Schluss mit Alibiveranstaltungen und „nice to have“-Trainings. Bei uns bekommen Sie Weiterbildungsprogramme, die garantiert Wirkung zeigen!

Sind Sie interessiert an einer Zusammenarbeit oder möchten Sie mehr über die Programme erfahren, schreiben Sie einfach eine E-Mail an sandra@kuhn-krainick.de oder melden Sie sich zu unseren kostenlosen Selbstcoaching-Impulsen an.